Sport- und TurnClub Eime 1949 e.V.

Genehmigter Volkslauf des DLV von 1999 bis 2013Eimer Külf-Lauf

Image 1Image 2Image 3Image 4Image 5

Letztes Update: 06.06.2014, 11:52:58

Veranstaltungsinformationen zum 12. Eimer Külf-Lauf

Veranstaltungsbericht

Beim 12. Eimer Külf-Lauf stellten sich 126 Läufer den sommerlich drückenden Temperaturen. Nachdem die Teilnehmer bereits im vergangenen Jahr in der Eimer Feldmark eine wahre Hitzeschlacht zu bestehend hatten, wurde in diesem Jahr seitens des Organisationsteams die Versorgung und Verpflegung der Sportler mit zusätzlichen Erfrischungs- und Verpflegungsposten sichergestellt. So passierten die Läufer im Schnitt alle drei bis vier Kilometer einen Versorgungspunkt oder eine Erfrischungsstation mit nassen Schwämmen.

Dennoch war die Belastung durch drückende Hitze und dichte Staubwolken bedingt durch die in diesem Jahr späte Getreideernte enorm. Die Verantwortlichen des STC freuten sich um so mehr, dass die unter erheblichen Zeitdruck stehenden Landwirte mit viel Rücksicht auf die Teilnehmer ihre Arbeiten durchführten. Weniger glücklich ist der Umstand zu bewerten, dass ein Unbekannter im Rahmen eines dummen Jungenstreichs diverse Schilder im Bereich Stöverweg verdreht oder im hohen Grass verschwinden lassen hat.

Auch wenn sich beim STC Eime der diesjährige Trend von sinkenden Teilnehmerzahlen von kleineren Laufveranstaltung der Region bestätigt hat, ist sowohl von Seite der Teilnehmer als auch des Ausrichters von einer gelungen Veranstaltung zu sprechen. Klein aber fein resümierte Gerätewart Markus Feldmann am Veranstaltungsabend.

Auch aus sportlicher Sicht tat die Wetterlage keinen Abbruch. So überzeugte auf der 10-km-Distanz Harald Lippold vom TSV Gronau mit 40 Minuten und 32 Sekunden. Auf dem 20-km-Parcours konnte Thomas Guddat mit einer beeindruckenden Zeit von 1 Stunde und 28 Minuten erstmalig für den ausrichtenden STC Eime den Sieg erringen.

Ankündigung

-

Veranstaltungsflyer

-